Herzlich Willkommen!

apfelbildKommt und seht – in meinen leeren Händen halte ich goldene Äpfel!

Seht ihr sie? Schaut genau und achtet auf! Ich werfe sie euch zu: dir einen, hier vorne und dir auch dort ganz hinten.

Haltet sie, derweil ich euch berichte von vielem, das geschah und vielleicht nicht geschah, von Gehörtem und Geflüstertem, von Erlebtem und Gefühltem – wer kann das alles erfassen? Wer weiß, was wirklich ist? Wer, was nur Gedankenschatten?

Wenn wir alles sahen und hörten, werft sie mir zurück – die goldenen Äpfel, die ich euch aus leeren Händen gab, und aus euren Seelenhänden werde ich sie sehen, eure goldenen Äpfel.

Fangen und halten. Erkennen und geben. Die Welt hält vieles bereit.

(Frei nach)

 

1 Kommentar

  1. Liebe Claudia, dein blog ist äußerst anregend und tröstlich zu lesen.
    Ich verlege grad in München mein Literarisches Parkett und bin auf eine Ankündigung gestoßen. Weißt du vom 5.Interkulturellen Märchenfest der Münchner Stadtbibliothek am Gasteig am So.3.12. von 13.-16.00.
    Gruß, Lotte

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.